Genossenschaftliches

Mehr als Wohnen in der HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur

Sie interessieren sich für eine Wohnung der HGW Heimstätten-Genossenschaft Winterthur in Sennhof-Oberzelg. Dies freut uns sehr!

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite einen Einblick in die Gepflogenheiten unserer Genossenschaft geben – denn in einer Genossenschaft zu wohnen bedeutet viel mehr als einfach eine Wohnung zu mieten. Mit dem Unterschreiben des Mietvertrags und dem Bezahlen des Genossenschaftskapitals (Mitgliedschaftsanteil und Wohnungsanteil) werden Sie Mitglied unserer Genossenschaft. Was heisst das für Sie?

Mitglied
Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, sich an der Generalversammlung einzubringen. Einerseits können Sie vor der Generalversammlung einen Antrag an den Vorstand stellen und andererseits können Sie an der Versammlung abstimmen und den Vorstand wählen.

Genossenschaftskapital
Dank dem Genossenschaftskapital sind Sie Miteigentümer/in der Genossenschaft. Somit tragen Sie auch Verantwortung für die gesamte Genossenschaft. Ein sorgfältiger Umgang mit Ihrer Wohnung und Ihrer Umgebung hilft, die Kosten tief zu halten und kommt Ihnen wie auch allen anderen wieder zu Gute.

HGW-Kafi Sennhof
Wir werden Sie nach Bezug der Wohnungen zu einem HGW-Kafi Sennhof einladen. Dieser Anlass dient dem Kennenlernen und dem Austausch untereinander, wie Sie Ihr Zusammenleben gestalten wollen.

Quartiertreff
In der Überbauung Sennhof-Oberzelg entsteht ein Quartiertreff für ganz Sennhof. Bewohner/innen der bestehenden HGW-Siedlung wie auch von Sennhof haben sich für diesen Quartiertreff eingesetzt und bereits erste Überlegungen zu Nutzungen und Angebote getätigt. Nichtsdestotrotz sind auch Sie herzlich eingeladen, sich für den Quartiertreff Sennhof zu engagieren!

Ideenhaus
Nebst dem Quartiertreff haben wir auch ein Haus geplant, in dem Räume für verschiedene, kreative  Nutzungen entstehen sollen. Angedacht ist ein Übungsraum für Musizierende sowie Bastel- und Werkräume. Auch hierzu haben sich bereits Bewohner/innen von Sennhof mit den Nutzungen und dem Betrieb auseinandergesetzt. Falls auch Sie sich kreativ betätigen möchten – melden Sie sich bitte bei uns! 

Aussenraum / Spielplatz
Im Aussenraum wird bei Bezug Ihrer Wohnung noch nicht alles fertig gestellt sein. Dies ist bewusst so – bevor wir planen, möchten wir Ihre Bedürfnisse an den Aussenraum und den Spielplatz abholen und die Gestaltung gemeinsam planen und umsetzen. Interessiert? Wir freuen uns auf Ihr Mitwirken!

Mitwirkung
Wenn Sie sich für die Mitwirkungsmöglichkeiten für den Quartiertreff, das  Ideenhaus oder den Aussenraum interessieren, melden Sie sich bitte bei der Bereichsleitung Genossenschaftliches der HGW nach Bezug der Wohnung. Herzlichen Dank!

Veranstaltungen

  • Generalversammlung, einmal jährlich im Mai
  • Mitgliederversammlung, einmal jährlich im November 
  • Quartierveranstaltungen, je nach Bedarf
  • Genossenschaftsfest, jeweils erster Samstag im Juli
  • HGW-Kafi Sennhof, einmalig nach Bezug der Wohnungen


Medien
Newsletter «Häsch GWüsst» erscheint viermal im Jahr (www.hgw-wohnen.ch)

Einwohnerverein
In Sennhof existiert ein Einwohnerverein, der sich unter anderem für den Quartiertreff engagiert. Weitere Informationen zum Einwohnerverein finden Sie unter www.seen.ch/einwohnerverein.

Kindertagesstätte
Leider können wir Ihnen noch keine Kindertagesstätte für Kinder ab drei Monaten bis Eintritt Kindergarten direkt in Sennhof anbieten. In der nächsten Umgebung in Winterthur finden Sie jedoch einige KiTas, siehe auch www.stadt.winterthur.ch, Kinderbetreuung. 

Schulergänzende Betreuung
In der schulergänzenden Betreuung werden Kinder ab Eintritt Kindergarten betreut. Die Räumlichkeiten der schulergänzenden Betreuung befinden sich in unserer Überbauung Sennhof-Oberzelg. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.stadt.winterthur.ch, Schulergänzende Betreuung.